spat

(redirected from Spaten)
Also found in: Dictionary, Thesaurus, Legal, Encyclopedia.

spat

juvenile aquatic shellfish, especially oysters ready for settlement on solid surfaces—'spat fall'.
References in periodicals archive ?
Princeton University Press, 1977), and Martin Ohst, Pflichtbeichte: Untersuchungen zum Busswesen im Hohen und Spaten Mittelalter, Beitrage zur Historischen Theologie 89 (Tubingen: Mohr Siebeck, 1995).
Walther, "Der Diskurs der italienischen gelehrten Juristen um den kollektiven Freiheitsbegriff des romischen Rechts im spaten Mittelalter"; Martin van Gelderen, "Der Weg der Freiheit: Aus dem Italien des 15.
Politische Reflexion in der Welt des Spaten Mittelalters: Political Thought in the Age of Scholasticism: Essays in Honour of Jurgen Miethke.
8) Solbrig identifies this as the version likely to have been used by Andreas in tutoring Rilke, noting that it was the most widely read account of Muhammad's life in Europe at the time ("Gedanken uber literarische Anregungen zur verfremdeten Engelkonzeption des mittleren und spaten Rilke," 281).
Karin Schneider, Gotische Schriften in deutscher Sprache, I: Vom spaten 12.
See, for instance, Gunther Lottes, Politische Aufklarung und plebejisches Publikum: zur Theorie und Praxis des englischen Radikalismus im spaten 18.
Strukturen des frankischen Niederadels am Ubergang vom spaten Mittelalter zur fruhen Neuzeit, by Cord Ulrichs.
Blythe, Ideal Government and the Mixed Constitution in the Middle Ages (Princeton: Princeton University Press, 1992); Christoph Flueler, Rezeption und Interpretation der Aristotelischen Politica im spaten Mittelalter, 2 vols.
Leading brands distributed by Dever include Anheuser-Busch, Spaten, Woodchuck, Sapporo, Carlsberg, Dad's Root Beer, and Monster.
Of the lagers, Spaten and Hofbrau are the most popular, as is the Czech Pilsner Urquell.
Die zeitliche Trennlinie (1100 BC) zwischen der Alteren und Spaten Bronzezeit wird durch das Aufkommen fruhester Steinkistengraber markiert, was ungefahr dem Beginn der Montelius-Periode IV entspricht.
Wiederum "Kompositionsstrategien" untersucht Walter Durr beim spaten Schubert, der in den letzten drei Lebensjahren nicht die erreichten Positionen gefestigt, sondern nach neuen Wegen in Kontrapunkt, (sub)motivis-chen Zusammenhangen und in der "Klanglichkeit" gesucht hat.